Artikel mit dem Tag "Wohnblockhaus"



Bauen im Winter: Worauf kommt es dabei an und worauf sollte man achten?
Bauen im Winter: Eisige Temperaturen und gefrierendes Wasser waren in der Vergangenheit Gründe dafür, warum Bauvorhaben nicht im Winter umgesetzt wurden. Allerdings haben sich Technik sowie Baumaterialien mit der Zeit stark verändert, sodass der Winter für Bauherren heute kein unüberwindbares Hindernis mehr darstellt. Trotzdem gilt es einige wichtige Faktoren bei winterlichen Bauvorhaben zu berücksichtigen. Welche das sind, verraten die folgenden Zeilen.

Blockhaus, Balkenstärke und erstklassiges Baumaterial
Jeder Baumstamm, der im Blockhaus- und Sägewerk eintrifft, ist ein Einzelstück. Die erste Voraussetzung für eine gleichmäßige und hohe Qualität eines Holzhauses in Blockbauweise ist, dass der zu verarbeitende Rohstoff nach verschiedenen Qualitätsklassen eingestuft wird. Für jede Konstruktion des Blockhauses wird immer das hierfür am besten geeignete Rohmaterial ausgewählt.

Beim Bauen kann der Bauherr schneller als man denken kann, sowohl auf unvorhersehbare angenehme als auch unangenehme Überraschungen stoßen. Alleine die unerwartete schlechte Wetterperiode im Laufe einiger Bauabschnitte können Mehrkosten oder unerwünschte Verzögerungen verursachen. Also eine gute Planung ist wichtig!

Einbrüche in Wohnungen und Häuser stellen nach wie vor ein großes Problem dar. Vor allem die Keller von Mehrfamilienhäusern liegen dabei verhältnismäßig oft im Fokus der Kriminellen. Doch wie kann man sich eigentlich effektiv vor Einbrüchen bzw. Diebstählen schützen?